Bester Weg, mein AE-Projekt einzurichten?


0

Kurz gesagt, ich habe gerade einen neuen Job bekommen, bei dem ich jeden Tag mindestens 30 MP4-Dateien erstellen muss, um verschiedene Teile von Musikvideos zu schneiden (sogar aus demselben). Sie werden mir die Videos zum Download zur Verfügung stellen und ich muss etwas anderes machen MP4s in After Effectsnicht länger als 8 sek.


Ich dachte daran, es so zu machen:

Projekt in AE(10 sek Zusammensetzung)mit 3 Projektordner

  • Footage: Videos in voller Länge
  • Cut Footage: Videos vorkonfiguriert schneiden

Hier ist ein Problem: Schneiden in AE ist so ärgerlich und (da der Main Comp 10 Sekunden beträgt) muss ichErweitern Sie die neue Komposition von 10 Sekunden auf die Länge des Videosfinden Sie den relevanten Teil, setzen Sie zwei Marker undreduzieren Sie die Komposition erneutinnerhalb der Markierungen.Zum Schluss muss ich den Pre-Comp in die Hauptkomposition verschieben, wo ich mit den Effekten und so beginnen kann.Ich mache das alles, weil ich mehr Kontrolle über die Ebenen haben möchte. Aus diesem Grund ziehe ich es vor, eine Ebene mit fester Länge zu behalten, anstatt eine reduzierte Ebene, wie in der folgenden Abbildung:

screen

  • Rendern: Der Ordner, in den die Pre-Comps eingefügt werden, die durch das Schneiden von Footage-Pre-Comp + -Effekten gebildet wurden

Was ist der bessere Weg, um eine Rendering-Warteschlange in AE zu erstellen?


Das Schlimmste ist also das Schneiden, aber wie groß ist das Projekt?Ich meine, sollte ich jeden Tag ein After Effects-Projekt erstellen, das 30 MP4-Dateien mit natürlich allen Effekten, Ebenen, Videos usw. enthält, oder ist es zu groß?Habe ich andere Möglichkeiten?

+1

Gibt es einen Grund, warum Sie After Effects dafür verwenden?Es scheint ein bisschen übertrieben zu sein und es gibt VIEL einfachere Wege, dies zu tun.Premiere Pro scheint eine natürlichere Wahl zu sein, wenn Videos in so kleine Segmente unterteilt werden sollen. 02 aug. 162016-08-02 11:49:01

+1

Stimmen Sie mit John zu, aber wenn Sie allergisch auf Premiere reagieren oder aus irgendeinem Grund wirklich AE benötigen, gibt es hier ein Werkzeug, das die Länge des Comp automatisch an den ersten oder letzten Frame der Ebenen anpasst, selbst wenn sie sich verlängern am Ende vorbei: http://blob.pureandapplied.com.au/first-n-last/vollständige Offenlegung: Ich habe es geschrieben. 02 aug. 162016-08-02 12:13:45

  0

Das ist erstaunlich, @stib!Mir geht es jedenfalls gut mit Premier Pro, aber ich weiß nicht, sollte ich jedes Mal eine dynamische Verbindung erstellen?Oder vielleicht gibt es eine Zukunft, die ich nicht kenne: Schneiden Sie das Video und ziehen Sie es einfach in After Effects. 02 aug. 162016-08-02 12:22:19

  0

Warum verschieben Sie es überhaupt zu After Effects?Unter Windows können Sie eine GIF-Datei direkt aus Premiere Pro exportieren.Wenn nicht, können Sie das Video (Segment) von Premiere exportieren und eines der unzähligen Tools verwenden, um das Video in eine GIF (wie giphy.com) zu konvertieren. 02 aug. 162016-08-02 12:26:41

  0

Richtig, mir war das Format nicht klar, es tut mir leid! Wir verwenden den Begriff "GIF", weil es so aussieht, aber auf dem CMS sende ich eine normale MP4. Auf jeden Fall brauche ich AE, weil ich richtige kleine Lyrikvideos mache mit Lichtern, Effekten und allem kann Premiere so etwas nicht machen. Also muss ich schneiden und an AE arbeiten, endlich das Rendern machen. 02 aug. 162016-08-02 13:49:02

  0

Okay, ich glaube, Ihnen fehlen auf jeden Fall wichtige Informationen in Ihrer Frage.Ich vermute, dein "Footage" ist dann das Rohmaterial (keine Effekte), und du musst Effekte/Lichter/etc hinzufügen.Warum ist dein "Main Comp" 10 Sekunden?Können Sie nicht jedes Mal eine neue Komposition erstellen? 02 aug. 162016-08-02 15:04:21

  0

Ja, Mann, großer Fehler in meiner Erklärung, Entschuldigung! Es wird einfacher als das, was es vorher schien, nicht wahr?Ah ah!Nun, Ihr Kommentar hat mir gerade bewusst gemacht, dass ich das Filmmaterial per Drag & Drop auf das Kompositionssymbol ziehen kann (selbst wenn die Audiovorschau von AE sh * t ist), es perfekt passt, dann kann ich das Skript zum Schneiden verwenden und schließlich arbeiten auf dem Video ohne Verwendung eines anderen Pre-comp mit dem Filmmaterial.Update: Das Skript ist nicht mehr verfügbar.Aber ich habe einen billigen gefunden: http://aescripts.com/trim-to-comp-contents/ 02 aug. 162016-08-02 16:43:46

+1

Ich habe herausgefunden, dass dies ein sehr nützliches Tutorial zum Einrichten mehrerer Renderer ist - Sie könnten feststellen, dass es hilfreich ist (nicht beim Zuschneiden Ihres Comp-Teils, nur beim Rest): https://vimeo.com/12875270 03 aug. 162016-08-03 14:38:53

+1

@Homh! Toll! Jedenfalls habe ich eine Lösung zum Schneiden gefunden. Ich kann das Video in Premiere Pro hochladen, ausschneiden und "Mit After Effects-Komposition ersetzen" auswählen.Danke euch allen übrigens! 03 aug. 162016-08-03 23:36:09

0

Ich habe eine Lösung für das Schneiden gefunden.Ich kann das Video in Premiere Pro hochladen, ausschneiden und "Mit After Effects-Komposition ersetzen" auswählen.Danke euch allen übrigens!