Erneutes Synchronisieren von Audio in einem Video mit variabler Bildrate mit fehlenden Timing-Daten


0

Ich nahm ein mittelmäßig langes Video (20-30 Minuten) auf, als plötzlich meine Kamera verstarb, was zu einer beschädigten Datei führte.Ich konnte die Datei reparieren, indem Sie die Schritte in How to open and repair an m4v or mp4 video file? auf SuperUser befolgen, aber jetzt ist das Audio in der reparierten Datei schrecklich nicht mit dem Video synchronisiert.(Vermutlich, weil die Daten, die das Video synchron halten, verloren gingen.)

Das Video scheint mit einer variablen Geschwindigkeit zu spielen, wobei einige Teile schneller erscheinen und andere Teile mit normaler Geschwindigkeit.Das Audio scheint dieses Problem nicht zu haben und wird für die Dauer des Videos scheinbar normal abgespielt.

Ich habe versucht, das Video zu strecken, um zwei Audioereignisse mit dem Video in der Nähe des Beginns und des Endes der Aufnahme auszurichten. Da die Wiedergabegeschwindigkeit des Videos jedoch variabel erscheint, ist das Audio im mittleren Teil der Aufnahme immer noch sehr schlecht Sync.

Gibt es eine gute Möglichkeit, dies zu beheben?Vielleicht ein Programm oder etwas, mit dem ich die Aufnahme durchgehen und manuell mehrere "Synchronisationspunkte" zwischen Audio und Video identifizieren kann, um sicherzustellen, dass sie während der gesamten Aufnahme synchron bleiben?Ich vermute, die Videogeschwindigkeit muss sich während der gesamten Aufnahme dynamisch ändern, um dieses Synchronisierungsproblem zu kompensieren.

Ich vermute, ich könnte versuchen, dies komplett manuell mit einem Video-Editor zu tun, aber ich kann mir vorstellen, dass es so ist (zumindest in Adobe Premiere Elements, was ich benutze), dass ich jedes Mal einen Schnitt machen muss, wenn die Videogeschwindigkeit ist eingestellt, und das hört sich an, als wäre es extrem zeitaufwändig.Gibt es einen besseren Weg?

+1

Versuchen Sie die Wiederherstellung mit diesem [Tool] (http://video.stackexchange.com/a/18527/1871).Es ist mehr auf dem neuesten Stand.Vielleicht könnte das PTS gerettet werden. 02 aug. 162016-08-02 15:30:03

2

Egal wie Sie es schneiden, das klingt, als wäre es schmerzhaft, wenn nicht unmöglich, meistens, weil Sie sagen, die Rate ändert sich dynamisch.Mein bester Vorschlag wäre, eine Software wie Adobe Premiere Pro und das "Rate Stretch" -Tool zu verwenden, um einzelne Segmente manuell anzupassen.Mir ist keine Software bekannt, die dies automatisch erledigen kann, meistens, weil Sie keine andere (nicht beschädigte) Audiospur zum Vergleich haben.Wenn Sie dies getan haben (z. B. wenn Sie auch auf einem externen Recorder aufgenommen haben), können Sie sie mit Adobe Audition synchronisieren.

Das Synchronisieren zweier Audiospuren mit unterschiedlichen Raten ist nicht besonders schwer, aber das Synchronisieren einer Video- und Audiospur mit unterschiedlichen Raten kann sich als sehr schwierig erweisen.

  0

Ich denke, ich hätte das dann erwähnen sollen: Ich habe eigentlich eine unverfälschte Audiospur, mit der ich vergleichen kann.Wie wäre das aber hilfreich?Ist die Videospur auch dann nicht synchron, wenn ich die Audiospuren synchronisiere?Bearbeiten um zu klären ... 02 aug. 162016-08-02 15:12:38

+1

Die Videospur wird, was ich meinte, bedeuten, dass man mit einer guten Audiospur schlechtes Audio reparieren könnte, aber nicht schlechtes Video/gutes Audio oder gutes Video/schlechtes Audio alleine. 02 aug. 162016-08-02 15:15:12

+1

Ah, okayDas macht Sinn.Die unverfälschte Audiospur ist ohnehin viel besser als der Ton meiner Kamera, also werde ich vielleicht das Video dazu synchronisieren."Rate Stretch" klingt als wäre es vielleicht hilfreich, aber so oder so bekomme ich das Gefühl, dass dies ein wirklich schmerzhafter Prozess sein wird ... 02 aug. 162016-08-02 15:23:23